Lehmbau Niederhof

Batzen oder Weidengeflecht?

Lehmbauseminar auf dem Niederhof Görlitz am 30./31. Juli 2017

mit dem Verein "Miteinander Füreinander Jung und Alt Görlitz e.V."

Am letzten Juliwochenende 2017 konnten Interessierte von Jung bis Alt an einem unserer Lehmbauseminare teilnehmen. Zusammen mit dem Verein Miteinander Füreinander Jung und Alt Görlitz e. V. vermittelte unser Fachanleiter Martin Kollna die Vor- und Nachteile des Baustoffes Lehm, oder wie er sagt: Die natürlichen Spezifika des Materials. Nach dem theoretischen Kennenlernen, des für viele neuen alten Baustoffes, ging es schnell daran damit praktisch zu arbeiten. Ziel war es eine Ständerwand auszufachen, welche später als Windschutz auf dem Niederhof in Görlitz dienen soll. Dabei gingen wir vor allem experimentell vor. Die 15 Teilnehmer, welche sogar aus größerer Entfernung anreisten, stampften, matschten, mischten und warfen den Lehm. 

 (Quelle: Verein Miteinander, Füreinander Jung und Alt Görlitz e.V., 2017)

Ursprünglich wollten wir das vom ansässigen Verein gebaute Holzgestell mit Lehmbatzen aussetzen, doch schnell merkten wir, das die Fläche sowie die Form der Holzkonstriktion nicht für diese grundständige Bauweise dienlich ist. So entschieden wir uns ein Weidengeflecht aufzubauen und dieses dann mit dem Stroh-Lehm-Gemisch zu bewerfen. Dies funktionierte sehr gut und mit unserer guten Verpflegung durch die Mitstreiter vom Niederhof konnten wir so zwei sehr schöne Tage mit vielen neuen Erfahrungen erleben. Wir hoffen das Seminar bleibt den Teilnehmern positiv in Erinnerung und sie tragen die Bautradition des Lehmbaus mit in die Welt.  

(Martin Kollna, Stand, August 2017)

Hier geht's zur Bildergalerie

 
info@denkmal-wissen.de
 facebook: Wissensvermittlung Denkmalpflege
Adresse: Wissensvermittlung in der Denkmalpflege, Plauenscher Ring 27, 01187 Dresden
Spendenkonto: Wissensvermittlung in der Denkmalpflege e. V.
Bank: SPK Oberlausitz-Niederschlesien IBAN: DE67 8505 0100 0232 0240 65 BIC: WELADED1GRL